As beropsopliedingen, de oplieding hjit, de professionals yn in posysje, útoefenje syn berop.

In ûnderskied moat wêze bedriuw-basearre training, skoalle ûnderwiis op in kolleezje of Berufsfachschule, opliedings yn it duale systeem (Lehre in Verbindung mit einer Berufsschule und überbetrieblichen Lehrgängen.
De praktyske oplieding wurdt útfierd yn 'e training bedriuw.
De Dual training systeem is allinne beskikber yn Dútslân, mar wurdt erkend troch alle EU lannen. Da wir in den nicht EU-Länder sehr unterschiedliche Ausbildungssystem vorfinden, lykweardigens moat fêststeld. Dit wurdt dien fia de saneamde erkenning proseduere.

De baan Agency biedt kandidaten, die Zugangsvoraussetzungen erfüllen einen Ausbildungsplatz in den folgenden Berufen an.

Die Ausbildung zum/zur Gesundheits- und Krankenpfleger/-in geht über einen Zeitraum von drei Jahren. Sie schließt mit einer staatlichen Prüfung ab.
Die Ausbildung erfolgt an staatlich anerkannten Gesundheits- und Krankenpflegeschulen. Ein Mindestalter für Auszubildende wird vom Gesetz nicht mehr
vorgeschrieben. Die Ausbildung wird durch die neue Ausbildungs- und Prüfungsverordnung in 2100 Theorie- en 2500 Praxisstunden aufgeteilt. Sie wird
an den Krankenhäusern angeschlossen Krankenpflegeschulen durchgeführt, de, wie dargestellt, staatlich anerkannt sein müssen. Die Praxisanleiter
müssen über mindestens zwei Jahre Berufserfahrung und über eine berufspädagogische Zusatzausbildung im Umfang von mindestens 200 oeren
verfügen. Integrierte Ausbildungen, in denen sich die Schüler nach einer Orientierungsphase für eine Spezialisierung in Richtung Krankenpflege oder
Kinderkrankenpflege entscheiden können werden ebenfalls angeboten. Dies ist eine Tendenz zu einer generalisierten Pflegeausbildung, wie sie es in
anderen Ländern bereits gibt. Der Unterricht orientiert sich an fächerübergreifenden Lernfeldern. Auch in den klassisch medizinischen Bereichen wie
Anatomie, sjirurgy, ynterne genêskunde, wird die Ausbildung durch Lehrer für Pflegeberufe vermittelt und nur noch in Ausnahmefällen durch externe
ärztliche Dozenten.

Die theoretische Ausbildung umfasst folgende Bereiche:
Kenntnisse in der Gesundheits- und Krankenpflege sowie der Pflege- und Gesundheitswissenschaften, Pflegerelevante Kenntnisse der Naturwissenschaften
und Medizin, Pflegerelevante Kenntnisse der Geistes- und Sozialwissenschaften, Pflegerelevante Kenntnisse aus Recht, Politik und Wirtschaft. Dabei ist der
Unterricht nicht auf reine Wissensvermittlung ausgelegt, sondern beinhaltet gleichfalls die Darstellung und Einübung zahlreicher Handlungsabläufe aus der
praktischen Pflege, z.B. die Körperpflege des Patienten, das Anlegen von Verbänden, die Wundversorgung, fachgerechte Verabreichung von Medikamenten
und das Anreichen von Essen. Bei der praktischen Ausbildung bilden die ersten beiden Jahre einen Block. Dort findet die Ausbildung in folgenden Bereichen statt:

in) sûnens- und Krankenpflege von Menschen aller Altersgruppen in der stationären Versorgung in den Fachgebieten
– sjirurgy, – ynterne genêskunde, – Geriatrics, – Gynäkologie, – neurology, – Pädiatrie, – wiken- und Neugeborenen pflege.

b) sûnens- und Krankenpflege von Menschen aller Altersgruppen in der ambulanten Versorgung.
Im dritten Jahr findet die Ausbildung ausschließlich in der stationären Versorgung in folgenden Fachgebieten statt: – sjirurgy, – ynterne genêskunde,
– Psychiatry. Diese besondere Blockbildung soll eine gemeinsame theoretische und praktische Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege
und der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege wenigstens in den ersten beiden Ausbildungsjahren ermöglichen. Das dritte Jahr ist dann der Differen
zierungsbereich, in welchem die Auszubildenden dann die jeweils spezifische theoretische und praktische Ausbildung absolvieren. training
schließt mit einer schriftlichen, mündlichen und praktischen Prüfung ab. Wenn eine dieser Prüfungen nicht erfolgreich abgeschlossen wird, so besteht
de mooglikheid, diese einmal zu wiederholen. Nach erfolgreichem Abschluss besitzt man die Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung “sûnens-
en ferpleechkundigen / yn”.

Weiterbildung, Fachausbildungen

Im Anschluss an die oben dargestellten Grundausbildungen in der Krankenpflege gibt es weiterführende Ausbildungsmöglichkeiten, sog. Fachweiterbildungen.
Zu nennen ist exemplarisch die Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege. Inzwischen gibt es für nahezu jede spezialisierte Richtung im Krankenhaus
Fachweiterbildungen. Die bekanntesten sind die für die Bereiche Intensivpflege, Dialyse, pediatrische Nursing, sjirurgy, onkology, anaesthesia,
pain Management, Intensivpflege und Psychiatrie, hier beispielhaft dargestellt anhand der Fachweiterbildung für Psychiatrie: Eine erfolgreich abgeschlossene
Ausbildung zum/r Gesundheits- und Krankenpfleger/-in sowie der Nachweis über zwei Jahre Berufserfahrung in einer psychiatrischen Einrichtung ist Voraussetzung
für den Zugang zu dieser Fachweiterbildung. 2 Jahre ist der Zeitraum der Ausbildung; sie ist berufsbegleitend. Es werden 4 Bereiche der Psychiatrie durchlaufen.
Die Bereiche liegen nicht fest, sondern sie können mit der jeweiligen Weiterbildungsstätte ausgehandelt werden. Beispielhaft zu nennen sind etwa die Aufnahmestation,
die Institutsambulanz, die Gerontopsychiatrie und die stationäre Suchtbehandlung. Die Weiterbildungsstätte schreibt für jeden der ausgehandelten Bereiche spezielle
Aufgabe, den sog. Praxisbericht, foar't, der bearbeitet werden muss und der auch für das Examen von Bedeutung ist. Die Fachweiterbildung hat eine mündliche,
schriftliche und praktische Prüfung als Abschluss. Anschließend ist man berechtigt, den TitelFachkrankenschwester/ -pfleger für Psychiatrie zu führen. Weitere
Möglichkeiten: Neben diesen fachbereichsbezogenen Weiterbildungen gibt es noch weitere Möglichkeiten. Wer außerhalb der praktischen Pflege im Krankenhaus
mit seiner Ausbildung weiterarbeiten möchte, kann sich z. B. zur Hygienefachkraft, Stations- oder Bereichsleitung, Infant, Praxisanleiter oder zum
Case-Manager fortbilden. Weiterqualifizierung durch Studium: Die Studiengänge der Pflegewissenschaft, Pflegepädagogik und des Pflegemanagement/
Pflegewirtschaft ermöglichen eine akademische Qualifizierung. Im Anschluss kann man in Pflegeforschungseinrichtungen oder Ausbildungseinrichtungen
(fan. B. Krankenpflegeschulen) wurk.

Die Berufsethik der Gesundheit- und Krankenpflege

Kernpunkt der Berufsethik ist die Aussage, dass es die Aufgabe jedes Einzelnen und die Aufgabe der Gesellschaft ist, kranken Menschen zu helfen. Um diese
Aufgabe zu gestalten werden vom Gesundheits- und Krankenpfleger folgende menschliche und fachliche Fähigkeiten verlangt: Mitgefühl, Engagement, Charakterstärke,
auch schwere Krisen des Patienten mitzutragen, für Patienten und auch für Pflegende als erniedrigend empfundene Situationen würdig zu gestalten. Die Gesundheits-
und Krankenpflege wird von einem großen Anteil an Idealismus getragen. Der Kostendruck im deutschen Gesundheitswesen, dessen Ausdrucksformen Personal-, Zeit
und Geldmangel sind gefährdet die Berufsethik massiv. Die Gesundheits- und Krankenpflege läuft Gefahr, dadurch auf reine Funktionserfüllung zusammengekürzt zu
werden; die soziale und seelische Versorgung des Patienten ist nicht mehr gewährleistet. sûnens- en ferpleechkundigen / yn: training

Die Zugangsvoraussetzungen für die Ausbildung sind:

schulische Vorbildung als rechtliche Zugangsvoraussetzung

Für den Zugang zur Ausbildung wird folgende Schulbildung vorausgesetzt: – ein mittlerer Bildungsabschluss, Gymnasium oderder Hauptschulabschluss oder eine
gleichwertige Schulbildung; hinzukommen muss aber, dass entweder eine Berufsausbildung mit einer vorgesehenen Ausbildungsdauer von mindestens zwei
Jahren erfolgreich absolviert wurde oder eine Erlaubnis als Krankenpflegehelfer/in vorliegt oder eine erfolgreich abgeschlossene landesrechtlich geregelte Ausbildung
von mindestens einjähriger Dauer in der Krankenpflegehilfe oder Altenpflegehilfe durchgeführt wurde. Geregelt ist dies im Krankenpflegegesetz.

Berufliche Vorbildung als rechtliche Zugangsvoraussetzung

Für Bewerber/innen mit einem mittleren Bildungsabschluss ist eine berufliche Vorbildung nicht vorgegeben. Personen mit Hauptschul- oder gleichwertigem
Abschluss müssen oben beschriebene Zusatzausbildungen vorliegen.

INusbildungsvorbereitendes Praktikum

Viele Schulen empfehlen ein pflegerisches Praktikum, das Einblick in den Arbeitsalltag von Gesundheits- und Krankenpfleger/innen gibt und es ermöglicht,
den Berufswunsch zu überprüfen. Rechtlich vorgeschrieben ist es nicht.

Mindestalter

Rechtlich ist kein Mindestalter vorgeschrieben.

Höchstalter

Ein bestimmtes Höchstalter ist rechtlich nicht vorgeschrieben. Von einigen Schulen werden allerdings Höchstaltersgrenzen festgelegt. Diese liegen i.d.R.
zwischen 25 en 35 Jahren, gelegentlich aber auch zwischen 40 of 50 Jahren.

Auswahlverfahren

Sehr selten gibt es Zulassungsbeschränkungen in Form von Wartezeiten oder Losverfahren an Krankenpflegeschulen. Die Schulen überprüfen vielmehr die
fachliche und persönliche Eignung anhand der schriftlichen Bewerbungsunterlagen und in einem persönlichen Gespräch. Einige Schulen führen schriftliche
Aufnahmeprüfungen durch. Der schulische Leistungsstand spielt für die Aufnahme an der Schule eine wesentliche Rolle. An vielen Schulen darf der
Zeugnisnotendurchschnitt nicht schlechter alsbefriedigendsein. Andere Schulen legen dagegen ein besonderes Augenmerk auf die Noten in bestimmten
Fächern, zum Beispiel Mathematik und Biologie. Manche Schulen nehmen bevorzugt Bewerber auf, die in ihrer Region wohnen.

Weitere Ausbildungsvoraussetzungen

Vor Ausbildungsbeginn ist i.d.R. ein amtsärztliches Gesundheitszeugnis über die Befähigung zur Berufsausbildung vorzulegen. Manche Bildungseinrichtungen
verlangen zusätzlich ein polizeiliches Führungszeugnis und/oder die Absolvierung eines Erste-Hilfe-Kurses. Konfessionell gebundenen Ausbildungsstätten
muss ein Nachweis über die entsprechende Konfession erbracht werden. Das erste Schulhalbjahr ist eine Probezeit, in der sich die Schüler bewähren müssen;
erst danach werden sie endgültig zugelassen. Sprachanforderung: Deutsche Sprachkenntnisse von mindesten B 2 in Wort und Schrift mit Sprachzertifikat

oare easken:

Sorgfalt und Verantwortungsbewusstsein (z.B. beim exakten Einhalten von Pflegemaßnahmen oder bei deren Dokumentation)

Gute körperliche Konstitution (z.B. beim Umbetten von Patienten)

Einfühlungsvermögen (z.B. im Umgang mit Patienten und Angehörigen)

Psychische Stabilität (z.B. im Umgang mit schwer kranken oder sterbenden Patienten) Umgang mit Ausscheidungen(Stuhlgang und Urin)

Die Ausbildungsinhalte

Inhalte des praktischen und theoretischen Unterrichts sind:
Ermittlung des Pflegebedarfs unter Berücksichtigung sachlicher, personenbezogener und situativer ErfordernisseAufnahme, Verlegung und
Entlassung von Patienten
Aufbau des menschlichen Körpers und Ablauf der verschiedenen KörperfunktionenKrankheitsursachen und KrankheitenArt und Weise der Assistenz
bei ÄrztenErste-Hilfe in NotfällenVor- und Nachbereitung von ärztliche Maßnahmen, Operationen und Visiten
Krankheitsvorbeugung
Krankheitsdiagnose und -Behandlung
Pflegetechniken
Einbeziehung des sozialen Umfelds der zu pflegenden Person
Gesundheitsvorsorge und Hilfe
Beobachtung von Patienten und Dokumentation von Befunden
Blutentnahme
Vorbereitung von Röntgenuntersuchungen
Erstellung einer Fieberkurve
Erstellung von Pflegepläne und -Dokumentationen
Mitwirkung bei Rehabilitationskonzepten
Entwicklung und Umsetzung von Qualitätskonzepten
alters- und entwicklungsgerecht Durchführung von Pflegemaßnahmen, Kommunikation mit Patienten
die rechtlichen Rahmenbestimmungen in der Krankenpflege
Krisen- und Konfliktsituationen

Die praktisch Ausbildung erfolgt in folgenden Bereichen:
ambulanten Versorgung in präventiven, kurativen, rehabilitativen und palliativen Gebieten
stationären Versorgung (allgemeiner Bereich) in kurativen Gebieten
stationären Pflege (Differenzierungsbereich)
– Geriatrics
innere Medizin
– Geriatrics
Pädiatrie
– neurology
– Psychiatry
Gynäkologie
– wiken- und Neugeborenen pflege

  • Die Ausbildungsform

Grundlage der Ausbildung ist das Gesetz über die Berufe in der Krankenpflege und die Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für die Berufe in der
nursing. Der theoretische und praktische Unterricht wird i. d. R in Vollzeitform an staatlichen bzw. staatlich anerkannten Krankenpflegeschulen
durchgeführt. Diese Schulen sind häufig den Krankenhäusern angegliedert. Ausbildungsgänge in Teilzeitform gibt es nur in sehr geringem Umfang.
Die praktische Ausbildung erfolgt in den verschiedenen fachmedizinischen Abteilungen der Krankenhäuser und Kliniken. Es sind auch Einsätze in der
ambulanten Versorgung vorgesehen. Der theoretische Unterricht im Klassenverband erfolgt entweder in mehrwöchigen Blöcken oder wird ein- bis fünfmal
wöchentlich angeboten. Dies hängt von der jeweiligen Schule ab. Die Schulen nennen sich unterschiedlich: Berufsfachschule für Krankenpflege bzw.
sûnens, manchmal einfach nur medizinische Schule. In manchen Bundesländern gibt es Modellversuche von neuen Formen der Pflegeausbildung.
Das sog. integrative Modell vermittelt in einer Grundausbildung für Kinderkrankenpflege, Krankenpflege und Altenpflege einheitliche Inhalte, erst im
zweiten Ausbildungsabschnitt wird eine Differenzierung durchgeführt. Sog. generalistische Pflegeausbildungen decken während der gesamten
Ausbildungszeit Inhalte für alle drei Berufe ab. Es ist i.d.R. notwendig, dass sich die angehenden Pflegefachkräfte bei beiden Varianten bereits am Anfang
der Ausbildung für einen der Abschlüsse entscheiden. Ein Wechsel ist grds. nicht möglich. Nach dem Abschluss als Gesundheits- und Krankenpfleger/in ist es
möglich, in einem halbjährigen Aufbaumodul einen weiteren Abschluss als Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/in und/oder Altenpfleger/in zu erwerbenwenn in dem Modell vorgesehen.

  • Der Ausbildungsabschluss

Die Ausbildung schließt mit einer staatlichen Prüfung auf Grundlage der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für die Berufe in der Krankenpflege ab

1. Erforderliche Nachweise Voraussetzung der Zulassung zur Abschlussprüfung ist die regelmäßige und erfolgreiche Teilnahme an den Ausbildungsveranstaltungen.
Hierüber erstellt die Schule bzw. das ausbildende Krankenhaus eine Bescheinigung. Dies muss bei der Anmeldung zur Prüfung vorgelegt werden.

2. Erforderliche Prüfungen Die Abschlussprüfung besteht aus 3 Teilen: einem schriftlichen, einem mündlichen und einem praktischen. in) Die schriftliche Prüfung
deckt folgende Themen ab: – Erkennen, Erfassen und Bewerten der Pflegesituationen bei Menschen aller AltersgruppenAuswählen, Durchführen und Auswerten
der Pflegemaßnahmendas Ausrichten des Pflegehandelns an pflegewissenschaftlichen Erkenntnissen, Qualitätskriterien, rechtlichen Rahmenbestimmungen sowie
wirtschaftlichen und ökologischen Prinzipien Pro Themenbereich sind in einer Aufsichtsarbeit schriftlich gestellte Aufgaben in 2 Stunden zu bearbeiten.

b) Die mündliche Prüfung deckt folgende Themen ab:
Gewährleistung der fachkundigen Unterstützung, Beratung und Anleitung in gesundheits- und pflegerelevanten FragenEntwickeln und Erlernen eines
berufliches Selbstverständnisses, Bewältigung beruflicher AnforderungenMitwirkung bei der medizinischen Diagnostik und Therapie, Zusammenarbeit in
Gruppen und Teams Pro Themenbereich nimmt die mündliche Prüfung 10 oan 15 Minuten in Anspruch.

c) Der praktische Teil der Prüfung bezieht sich auf folgenden Bereich:
Pflege bei einer Patientengruppe von höchstens vier Patientinnen oder Patienten in einem Zeitrahmen von bis zu sechs Stunden. Die Prüflinge übernehmen
dabei alle anfallenden Aufgaben einer prozessorientierten Pflege inklusive Dokumentation und Übergabe. Im nachfolgenden Prüfungsgespräch muss das
Pflegehandeln erklärt werden.

3. Prüfungswiederholung Das wünschen wir niemandem! Eine einmalige Wiederholung jedes nicht bestandenen Teils der schriftlichen, mündlichen oder
praktischen Prüfung ist möglich. Wichtig ist, dass die praktische Prüfung oder die gesamte Prüfung nur nach Teilnahme an einer weiteren Ausbildung wiederholbar ist, deren Dauer und Inhalt vom Vorsitzenden des Prüfungsausschusses festgelegt werden.

4. Prüfende Stelle Ein staatlicher Prüfungsausschuss nimmt die Prüfung ab.

5. Zusatzqualifikationen
Einige Bundesländern räumen im Rahmen von Modellversuchen in einem Aufbaumodul zusätzlich zum Abschluss zum Gesundheits- en ferpleechkundigen / yn
den Erwerb des Abschlusses als Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/in und/oder Altenpfleger/in ein. Der Erwerb der Fachhochschulreife ist unter bestimmten
Umständen ebenfalls möglich.

6. Abschlussbezeichnung Die Abschlussbezeichnung lautet Gesundheits- und Krankenpfleger bzw. sûnens- und Krankenpflegerin. Bei den Modellversuchen, die mehrere Abschlüsse vorsehen, nennen sich die zusätzlich erreichten Berufsabschlüsse Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin und/oder Altenpfleger/Altenpflegerin.

Finanzierung der Ausbildung

Die Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger/in ist eine schulische Berufsausbildung, die an staatlichen oder staatlich anerkannten Einrichtungen erfolgt.
Es wird eine Ausbildungsvergütung gezahlt. In Einrichtungen des öffentlichen Dienstes oder in Einrichtungen von Trägern, die sich an die tariflichen Vereinbarungen
des öffentlichen Dienstes anlehnen, gilt der Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes (TVAöD) – Besonderer Teil Pflege. An privaten Ausbildungsstätten
können Kosten für Lehrgangsgebühren entstehen oder ein Schulgelderhoben werden. Nebenkosten (z.B. for Learning Resources) fallen ebenfalls in unterschiedlicher Höhe
(abhängig von der Schule) an. Da es sich um eine schulische Ausbildung handelt, besteht ggf. eine individuelle Förderungsmöglichkeit gemäß den Bestimmungen
des Bundesausbildungs-förderungsgesetzes (BAföG).

training fergoeding:

 

An Einrichtungen des öffentlichen Dienstes oder an Einrichtungen von Trägern, die sich an die tariflichen Vereinbarungen des öffentlichen Dienstes anlehnen,
erhalten Auszubildende beispielsweise folgende Entgelte (monthly smoarch): Stean 2017

  1. jier fan de oplieding: von ca. € 900 – 1010 Euro
  2. jier fan de oplieding: von ca. € 900 – 1072 Euro
  3. jier fan de oplieding: von ca. € 900 – 1173 Euroaccommodation:
    In soad training bedriuwen biede accommodation tidens oplieding by lege ferhier kosten op.
  4. Einstiegsgehalt nach abgeschlossener Ausbildung: € 2400,00 bis € 2600,00 brutoNedich applikaasje dokuminten:Alle dokuminten yn it Dútsk mei offisjele oersetting
    – cover letters
    – Tabular CV mei foto en Signed
    – berte akte
    – offisjele sertifikaat
    – Schulzeugnis / e (Moat goedkard wurde yn Dútslân)
    – Abschlusszeugnis / e
    – of oare besteande sertifikaten
    Berufsausbildungs- und Abschlusszeugnisse (Wenn vorhanden)
    – Office Health sertifikaat
    Deutsche Sprachkenntnisse in Wort und Schrift von B2 mit Sprachzertifikat

De oplieding as chef / kok is in 3-jierrige oplieding besetting yn de horeka (Oefenterrein Industry &. Hannel en freget om in hege skoalle of middelste ûnderwiis. wurdt foarme yn it duale systeem; d. h. de learlingen binne ôfwikseljend yn de praktyk en yn skoalle. Oan 'e ein fan' e oplieding is in eksamen, de neidat foarby de besetting sertifisearre / it jout cooking / kok.

training type: duale Ausbildung d.h. Berufsschule und im Ausbildungsbetrieb

doer fan training: 3 Jierren fan teoretyske en. praktyske training

learning sites: Ausbildungsbetrieb und Berufsfachschule

Wat dochsto yn dizze berop?

Koks tariede ferskillende gerjochten te oardieljen harren. Se organisearje it workflow yn 'e keuken, dea menu 's op, Keapje yngrediïnten en slaan se goed

Wêr do wurkest?

employment bedriuwen:

yn keukens

  • Restaurants
  • Hotels
  • kantine
  • sikehuzen
  • fersoargingshuzen
  • Cateraars Dêrneist kinne jo ek fine wurkgelegenheid yn 'e
  • food yndustry
  • rederijenWichtige skoalfakken:
    wiskunde: basis arithmetic en desimaal, breaking- prosint- en trije berekkening moatte behearskje stazjêres, oan bgl. Ferhâldings yn recipes Be- en te bekearen.
    Chemie: Aspiring Cooks ek omgean mei de gearstalling fan it iten en feroarje yn produksje, Opslach en tarieding. Kennis fan chemie, spesjale kennis fan iten skiekunde en hygiëne, binne dêrom helpful.

    training fergoeding
    :
    foarbyld: Hotel- en horeka (monthly. bruto):
  • De training temjittekomming yn dual oplieding wurdt betelle troch de oplieding bedriuw en is rjochte op kollektive pleatsen bûn troch kollektive fuortsette foarming oerienkomsten. Non-tariff-bûn bedriuwen kinne oriïntearje sels of frij regeljen de oplieding fergoeding.
    It bedrach fan de oplieding útkearing kin oars yn hichte.
  • 1. jier fan de oplieding: lykas. 459,– € oant 755,– €
  • 2. jier fan de oplieding: lykas. 574,– € 850,– €
  • 3. jier fan de oplieding: lykas. 680,– € 950,– €
    Stean: 2017
    De-job training is fergees foar de stazjêres. as it nedich is. makke kosten fan ûnderwiis aids, overalls, Fahrten zur Ausbildungsstätte oder für auswärtige UnterbringungEinstiegsgehalt nach abgeschlossener Ausbildung Beim Umgang mit Lebensmitteln benötigt man eine Belehrung und eine Bescheinigung des Gesundheitsamtes.oare easken:
  • De hannelingen soargje der foar benammen oplieding begjinnende / -Innen mei High of medium ûnderwiis ein.Nach training is it bruto lean alle moannen tusken de 2.144,– € to 2.358,– €Talittingseasken:
  • macht- en ynset
  • soarch
  • ferantwurdlikheid en. reewilligens
  • Mooglikheid om te wurkje selsstannich
  • mentale fearkrêft
  • Mooglikheid om te wurkjen yn groepen / teamwork
  • Dútsk taalfeardigens fan B2 yn it praten en skriuwenoare easken:
  • draachsume kapasiteit
  • robúst sûnens
  • funksjonaliteit
  • Agrarwetter mooglikheid om te sprekken
  • near fyzje
  • kleur fyzje
  • Gehoar fermogen en spraak begryp
  • yntakt odor- en smaak
  • yntakt touch, intaktes Temperaturempfinden
  • sûn, taaie hûd op 'e hannen en earms
  • Healthy Airways en longen
  • Striidberder senuwstelseloare feardichheden, Kennis en feardichheden
  • Algemiene yntellektuele prestaasje
  • krektens fan observaasje
  • e persepsje ûndúdlik- en ferwurkjen snelheid
  • fêsthâlden
  • conversion capability
  • hand feardigens
  • Eye-hand koördinaasje
  • Mooglikheid om plan en organisearje
  • Binne en gefoel foar estetika
  • rekkenjen
  • Mûnlinge kommunikaasje feardichheden

    Nedich applikaasje dokuminten:

    Alle dokuminten yn it Dútsk mei offisjele oersetting
  • cover letters – Tabellarischer Lebenslauf mit Lichtbild mit eigenhändiger Unterschrift
  • berte akte
  • offisjele sertifikaat
  • Schulzeugnis / e (Moat goedkard wurde yn Dútslân)
  • Abschlusszeugnis / e – of oare besteande sertifikaten
  • Office Health sertifikaat
  • Dútsk taalfeardigens fan B2 yn it praten en skriuwenaccommodation:
    In soad training bedriuwen biede accommodation tidens oplieding by lege ferhier kosten op.
    training begjint:
    Ofhinklik fan de Dútske Steat. August-septimber.

docht de oplieding foar / voor wall / Maurerin 3 Jierren folsleine tiid en easket in Hauptschulabluss. wurdt foarme yn it duale ûnderwiissysteem
d.h. De training fynt plak yn 'e praktyk yn' e oplieding bedriuw en praktysk en teoretysk yn it beropsûnderwiis skoalle. oan 'e ein fan de oplieding
in journeyman dy't op de baan titel Maurer / Maurerin bestean tastien.

training type: Duale Ausbildung im Ausbildungsbetrieb und Berufsfachschule

doer fan training: 3 Jier full-time, ôfwikseljend foarmjen operaasje en Berufsfachschule

learning sites: Ausbildungsbetrieb und Berufsfachschule

Wat dochsto yn dizze berop?

Maurer / interieur meitsje shells foar residential- yn. Geschäftsbauten har. Earste betonnen stichting, of dan ûnderbouwen. concreting jo bûten- yn.
Interior muorren en plafonds of rop dizze Deljean. Konkrete wurken oanpasse formwork of mount formwork systemen.
Se brûkte fersterkingen, se meitsje konkrete stiel part sels. Mix beton of proses levere ready-mingd beton. de
farsk beton se bringe yn it formwork en kompakte it. Soms jim bepleistere muorren en, Lizze screeds of gebou isolaasje en
isolearjende a. Boppedat, se útfiere sloop- en bekearing troch. bei Instandsetzungs- yn. Sanearjen wurk se soargje foar strukturele skea
en harren oarsaken en lossen se stevich.

Wêr do wurkest?

Tidens de training:

    • learbedriuw (gebou sites, Werkhallen)
    • beropsûnderwiis skoalle (klaslokalen)
    • Company training (workshops)
      nei in oplieding:
    • gebou sites, Werkhallen,
      typyske industries:
    • konstruksje
    • Fertigteilbau
    • werynrjochting- und Modernisierungsunternehmen
    • yn remodelerWichtige skoalfakken:wiskunde:
    • Underfining yn it fjild en wurken. Technology te fasilitearjen it wurk mei yn 'e training
      ark, Masines en apparatuer yn it gebou. Kennis fan technyske tekening binne brûkber foar dy't dielen fan gebouwen as sketsen
      likegoed as lêzen fan wurk tekeningen.
      physics:
    • Budding Mason &. Bricklayers dy't nedich fysike feardichheden, oan bgl. de eigenskippen fan stoffen en it effekt fan krêften en
      te beoardieljen properly leverage soarten.Work / Technik:
    • Boumateriaal moat mjitmominten, Area berekkeningen en it meitsjen fan de nedige fergoedingen fereaskje goede kennis fan de wiskundetraining fergoeding:
    • De training temjittekomming yn dual oplieding wurdt betelle troch de oplieding bedriuw en is rjochte op bedriuwen ûnderwerp foar tariven
      troch kollektive ôfspraken. Non-tariff-bûn bedriuwen kinne oriïntearje sels of frij regeljen de oplieding fergoeding.
    • 1. jier fan de oplieding: lykas. 785,– €
    • 2. jier fan de oplieding: lykas. 1.135,– €
    • 3. jier fan de oplieding: lykas. 1.410,– €
      De-job training is fergees foar de stazjêres. as it nedich is. kosten ûntsteane bgl. for Learning Resources, Workwear, reizen nei
      Trening sintrum of op Bûtenlânske Unterbringung.Einstiegsgehalt nei ôfrin fan de training is bgl: tariff bruto base salaris
      (per oere) 19,51 €Talittingseasken:
      De bedriuwen meitsje benammen stazjêres begjinnend mei in hege skoalle.oare easken:
    • macht- en ynset
    • soarch
    • ferantwurdlikheid en. reewilligens
    • Mooglikheid om te wurkje selsstannich
    • mentale fearkrêft
    • Mooglikheid om te wurkjen yn groepen / teamwork.
    • Dútsk taalfeardichheden út B2 taal sertifikaatoare easken:
  • draachsume kapasiteit
  • fysike krêft
  • fysike úthâldingsfermogen
  • robúst sûnens
  • Funksjonearjen fan 'e earms en hannen
  • Foldwaande beweging ôfstimming
  • eangst foar hichten
  • near fyzje
  • djipte perception
  • sûn, taaie hûd op 'e hannen en earms
  • Healthy Airways en longen
  • Striidberder cardiovascular systeem:oare feardichheden, Kennis en feardichheden
  • Algemiene yntellektuele prestaasje
  • romtlike awareness
  • hand feardigens
  • Eye-hand koördinaasje
  • body control
  • fakmanskip
  • rekkenjen
  • Begryp fan mûnlinge útsprakenNedich applikaasje dokuminten
    Alle dokuminten yn it Dútsk mei offisjele oersetting
  • Motivationsanschreiben
  • Lebenslauf mit eigenhändiger Unterschrift
  • berte akte
  • offisjele sertifikaat
  • Schulzeugnis / e (Moat goedkard wurde yn Dútslân)
  • Abschlusszeugnis / e – of oare besteande sertifikaten
  • Office Health sertifikaat
  • Dútsk taal sprutsen en skreaun troch B2 taal aktetraining begjint:
    Ofhinklik fan de Dútske Steat. August-septimberaccommodation:
  • In soad training bedriuwen biede accommodation tidens oplieding by lege ferhier kosten op.

De oplieding ta elektroanika / op it mêd fan enerzjy- yn. Gebou is in 3,5-jierrige erkende learling yn de ambachtlike en sets
in gemiddelde nivo fan ûnderwiis foarút. wurdt foarme yn it duale ûnderwiissysteem i.e.. De training fynt plak yn 'e praktyk yn' e training bedriuw
lykas ek praktyske en teoretyske plak yn it beropsûnderwiis skoalle. Oan 'e ein fan' e oplieding is in journeyman by de pas fan de profesjonele titel
as in electronics / op it mêd fan enerzjy- yn. boufergunnings.

training type
: Duale Ausbildung im Ausbildungsbetrieb und Berufsfachschule

doer fan training: 3,5 Jier full-time, ôfwikseljend foarmjen operaasje en Berufsfachschule
learning sites: Ausbildungsbetrieb und Berufsfachschule

Wat dochsto yn dizze berop?

Electronics / binnenyn it Departemint fan Enerzjy- yn. Bouplan u. install elektryske systemen, oer it elektryske apparatuer
Enerzjyfoarsjenning yn gebouwen. Mount bgl. Fuses en ferbinings foar wasmachines, herd, Gebäudeleiteinrichtungen en
data netwurken. foar ferwaarming, Oechslein- yn. Air conditioning, nimme kontrôle- en kontrôle betsjut in operaasje. Foar dat hja meitsje
control programma, define parameters, measure elektryske parameters en test systemen. ynstallearje resepsje- en Breitbandkommuni-
katioan systemen en telekommunikaasje netten. Under ûnderhâld se kontrolearje de elektryske feilichheid apparaten, bepale oarsaken fan storingen en elimineren flaters.

Wêr do wurkest?

Tidens de training:

  • learbedriuw (workshops, Werkhallen, gebou sites
  • beropsûnderwiis skoalle: klaslokalen
  • nei in oplieding
  • workshops, Werkhallen, gebou sitestypyske industries:
  • Electrical Trades
  • yndustriële planten
  • Real Estate yndustryWichtige skoalfakken:
    wiskunde:
    De Trainees leare, enerzjy, kommunikaasje- selektearje en hege-frekwinsje linen U.-kabel en ta rûte.
    physics:
  • Kennis fan natuerkunde, insbesondere in Elektrizitätslehre, binne ûnmisber foar dit wurk / Technology:
    kompjûter wittenskip:
  • Wa hat basis kennis fan kompjûter wittenskip, fine maklik tagong ta programmearring en kompjûter-begelaat wurkprosessen.
    algemien:
  • Yn training feardichheden binne de technyske wurken, z.B. ûnder it ynstallearjen fan ferskate lighting systemen, foardielich. Underfining yn technyske
    Draw binne bygelyks. foar it lêzen en as it nedich is. Meitsje presys sketsen en plannen helpful.
  • Kennis yn dit ûnderwerp, yn it bysûnder, it befel fan 'e fûnemintele rekkenkunde operaasjes, binne bygelyks. wichtich foar it berekkenjen fan it materiaal easkentraining fergoeding:
    De training fergoeding foar it duale oplieding wurdt betelle troch de oplieding bedriuw en is rjochte op kollektive pleatsen bûn troch kollektive ôfspraken
    oerienkomsten. Non-tariff-bûn bedriuwen kinne oriïntearje sels of frij regeljen de oplieding fergoeding. Foarbyld elektryske hannel
    (monthly smoarch)
  • 1. jier fan de oplieding: lykas. 500,– € oant 730,– €
  • 2. jier fan de oplieding: lykas. 550,– € oant 810,– €
  • 3. jier fan de oplieding: lykas. 650,– € oant 970,– € In-bedriuw training is fergees foar de stazjêres, as it nedich is. kosten ûntsteane bgl. for Learning Resources, Reizen nei de oplieding foarsjenning of Foreign
    accommodation.
    Starting salaris nei ôfrin fan de training is bgl. tariff bruto beleanning (monthly) 2.838,– € to 3.387,– €
  • oare easken
  • De bedriuwen soargje der foar benammen oplieding begjint wurk / midden ûnderwiis a.
  • Talittingseasken:
  • macht- en ynset
  • soarch
  • ferantwurdlikheid en. reewilligens
  • Mooglikheid om te wurkje selsstannich
  • mentale fearkrêft
  • Mooglikheid om te wurkjen yn groepen / teamwork
  • op syn minst 10 jierren fan ûnderwiis mei in tige goede graad en sertifikaat fan erkenning yn Dútslân
  • praktyske feardichheden
  • Dútsk Taal B2 yn it praten en skriuwenoare easken
  • draachsume kapasiteit
  • fysike krêft
  • fysike úthâldingsfermogen
  • robúst sûnens
  • Funksjonearjen fan 'e earms en hannen
  • Foldwaande beweging ôfstimming
  • eangst foar hichten
  • near fyzje
  • djipte perception
  • sûn, taaie hûd op 'e hannen en earms
  • Healthy Airways en longen
  • Striidberder cardiovascular systeemoare feardichheden, Kennis en feardichheden
  • Algemiene yntellektuele prestaasje
  • romtlike awareness
  • hand feardigens
  • Eye-hand koördinaasje
  • body control
  • fakmanskip
  • rekkenjen
  • Begryp fan mûnlinge útsprakenNedich applikaasje dokuminten:
    Alle dokuminten yn it Dútsk mei offisjele oersetting
  • cover letters
  • Tabular CV mei foto en Signed
  • berte akte
  • offisjele sertifikaat
  • Schulzeugnis / e (Moat goedkard wurde yn Dútslân)
  • Abschlusszeugnis / e – of oare besteande sertifikaten
  • Office Health sertifikaat
  • Taal akte fan 'e Dútske taal út B2accommodation:
    In soad training bedriuwen biede accommodation tidens oplieding by lege ferhier kosten op.training begjint:
    Ofhinklik fan de Dútske Steat yn augustus-septimber